PARADONTALERKRANKUNGEN

Parodontologie

 

Parodontologie ist ein Fachgebiet welches sich mit dem Zahnfleisch und dem umliegenden Gewebe befasst.

 

Das Parodontium bezieht sich auf die Strukturen, welche die Zähne unterstützen.

Gesundes Zahnfleisch ist eine Voraussetzung für gesunde Zähne und ein funktionierendes System im Mund. Charakteristisch für gesundes Zahnfleisch ist eine Koral/Rosa Farbe, kein bluten während dem putzen der Zähne und dass der untere Teil bzw. die Wurzel des Zahns komplett bedeckt ist.

 

Entzündetes Zahnfleisch und Schmerzen können ein Indiz für eine Erkrankung wie  Gingivitis oder Parodontose sein. Beide Diagnosen werden durch Ansammlung von Zahnbelag an der Schnittstelle von Zahn und Zahnfleisch verursacht.

 

Ungesunder Zahnbelag, auch Zahnplaque genannt, entsteht wenn sich Bakterien an der erwähnten Stelle ansammeln, aufgrund schlechter Putztechnik der Zähne. Über längere Zeit entstehen durch die Bakterien und Speichel Ablagerungen oder auch Zahnstein. Zahnplaque ist die Hauptursache für eine Erkrankung des Zahnfleisches.

Beautiful wide smile of young fresh woman with great healthy white teeth. Isolated over white background
Healthy woman teeth and a dentist mouth mirror

Weitere Ursachen können Zigaretten, Genetik, Herz-/Kreislaufprobleme, Diabetes, Arthritis, Stress, gewisse Medikamente, unausgewogene Ernährung oder Übergewicht sein.

 

Um eine exakte Diagnose der Zahnfleischerkrankung erstellen zu können, bedarf es eine gründliche Auswertung jedes einzelnen Falles. Wir empfehlen eine Auswertung mittels verschiedener Parameter um eine  präzise Diagnose erstellen zu können.

 

Eine Parodontalbehandlung hat mehrere Phasen:

 

Instruktionen von unseren Spezialisten an den Patienten wie man die Mundhygiene durch korrektes Putzen und Pflegen aufrecht erhält.  Eine korrekte Putztechnik schränkt die Möglichkeit der Ansammlung von Zahnstein ein.

 

Zahnsteinentfernung und _____ . Dies wird mit Hilfe mechanischer Entfernung des Zahnsteins und der Ablagerungen gelöst.  _____ und Zahnsteinentfernung beugt eine Zahnfleischentzündung vor. Diese Behandlung kann mehrere Termine beanspruchen.

 

Parodontalchirurgie oder Zahnfleischchirurgie. Hiermit wird die Menge des Zahnsteins reduziert, die gesamte Mundhygiene verbessert und das Gewebe wird durch Biomaterialien regeneriert.

PROTHETIK

Zahnkronen / Brücken

 

Die Zähne welche beschädigt, abgetragen oder stark zerfallen sind können mithilfe einer individuell angepassten Krone komplett in ihrem Aussehen und ihrer Funktion wiederhergestellt werden. Kronen sind nicht bloss ideal um die Ästhetik beschädigter Zähne zu maximieren sondern auch um die verbliebene gesunde Wurzel, allenfalls einen Teil des Zahns und das Gewebe rundum zu schützen. Zusätzlich können Kronen dazu dienen, verfärbte Füllungen zu verdecken und einem geschädigten Zahn Stabilität zu verleihen. Kronen werden aus Porzellan, Edelmetallen oder einer Kombination der beiden hergestellt.

 

Kronen und Brücken sind beides Verschlüsse welche durch Dental-Zement auf die obere Kaufläche der Zähne platziert werden. Dadurch behandelt man zerfallene, beschädigte Zähne und schützt sie nach einer Wurzelbehandulng oder grösseren Füllungen. Ebenfalls kann man Kronen und Brücken im rein ästhetischen Sinne nutzen, um die Form und Farbe der Zähne zu ändern.

 

Gebrauch von Kronen:

 

  • Schützten gebrochene und beschädigte Zähne
  • Permanente Sanierung bei Zähnen mit grösseren Füllungen
  • Als Korrektur bei unregelmässigen Formen und Farben der Zähne
Close up of a Dental  implant model. Selective focus.
Illustration of a dental bridge

Prozedur

 

Eine reguläre Behandlung durch eine komplette Krone (ganzer Zahn) benötigt 2-3 Termine beim Zahnarzt.

 

Beim ersten Termin wird die Füllung des Zahns gemacht damit die Krone einen soliden und gesunden Untergrund hat. Danach wird ein Abdruck genommen damit wir im Laboratorium die perfekt passende Krone giessen könne. Für diese Zwischenzeit platzieren wir eine temporäre Krone. Durch die Lokalanästhesie verhindern wir jegliche Unannehmlichkeiten oder Schmerzen.

Brücken

 

Brücken plant man, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen und die umliegenden Zähne gesund sind.

 

 

Verbindung von Porzellan und Metal (PFM – porcelain fused to metal)

 

Dies sind extrem starke, zahnfarbene Brücken. Im Gegensatz zu Brücken, die nur aus Keramik hergestellt werden, verstärkt die ein Metallkern die gesamte Konstruktion. Um diesen Metallkern wird Porzellan bester Qualität gebrannt. Der einzige Nachteil ist, dass der Metallkern den Zahn nicht durchschimmern lässt, und so leicht die Ästhetik des bearbeiteten Zahns darunter leidet.

 

Der eingefügte PMF hat viele Berührungspunkte mit den umliegenden Zähnen und dem Gewebe.  Je besser die neue Brücke passt, umso länger kann sie dauern und um so besser ist die Hygiene der Mundpartie. Wir bevorzugen einen Abschluss aus Porzellan weil Porzellan am natürlichsten aussieht, gesund für das Zahnfleisch ist und sich auf Dauer sehr bewährt. Dieser Porzellanabschluss ist eine etwas grössere Herauforderung für den Zaharzt sowie für das Labor aber wir haben die besten Erfahrungen damit gemacht.

 

Brücken aus Keramik

 

Brücken welche nur aus Kermak bestehen (oder Porzellan mit einem Keramik-Substrat) sind ästhetisch am schönsten. Diese Methode benutzen wir meistens bei Zähnen die am ehesten sichtbar sind. Wir benutzen nur die beste Qualität dieser Materialien für unsere Keramikbrücken.

Beautiful ceramic teeth made in the dentist 's office on mirror surface.

Prothesen

gesamten Zahn zu entfernen. Obwohl es radikal erscheint, kann dies die beste Lösung für ein gesundes Lachen sein. Eine Prothese ist nicht permanet und lässt sich entfernen. Meistens besteht die Prothese aus Akryl und Metal. Prothesen unterstützen die Backen, Lippen und helfen beim kauen und sprechen.

 

Prozess

 

Die Anzahl behandlungen ist sehr unterschiedlich.  Der Prozess beginnt mit Untersuchungen und Diagnosen, dann verabredet man regelmässige Termine um die gesamte Mundhöhle zu unterscuhen, den Biss zu registrieren, anpassungen der Prothesen und allfällige nicht passende Stellen zu verfeinern.

 

Erwartungen

 

Der Anpassungsprozess an eine neue Prothese ist indivudell und kann einige Tage bis Wochen dauern.

Hier erwähnen wir einige Tipps um Ihnen diesen Prozess zu erleichtern:

  • Erhöhte Speichelproduktion – Dies ist eine häufige Erscheinung, bis sich die Speicheldrüsen an die Prothese, ihre Form und Konsistenz gewähnt haben. Ein häufigeres Schlucken ist die Lösung. Dies normalisiert sich nach einigen Wochen.
  • Sprechen – Das Aussprechen einiger Wörter kann erschwert werden. Man kann hier diese spezifischen Wörter oder Buchstaben häufig wiederholen um den Anpassungsprozess zu verringern aber dieses Problem dauert selten länger als zwei Wochen.
  • Wunde Stellen – Es ist normal an einigen Stellen Druck, leichte Irritationen oder unebene Oberflächen zu verspüren. Wenn diese Beschwerden nicht aufhören, melden sie sich beim Zahnarzt um Anpassungen vorzunehmen.
dental technician working on false teeth. table with dental tools.
Metallic dentist tools with acrylic denture (False teeth) close up on a dentist chair in Dentist Clinic (blue tone)

Das Erhalten der Prothese

 

Gleich wie bei natürlichen Zähnen können sich auch bei Prothesen Zahnstein und Essensreste ansammeln, vor allem an Stellen welche im Kontakt mit natürlichen Zähnen und Zahnfleisch sind. Zusätzlich zum regulären putzen, muss die Prothese regelmässig gesamthaft gereingt werden.

 

Ideal wäre es, die Prothese nach jeder Mahlzeit zu entfernen und zu putzen. Beim putzen beachten Sie bitte:

  • Benutzen Sie immer eine weiche Zahnbürste
  • Benutzen Sie kein heisses Wasser
  • Die Zahnpasta, sowie alle Mittel müssen mild sein, keine abrasiven Mittel. Ebenfalls keine Bleichmittel benutzen, dies kann die pinke Basis ihrer Prothese bleichen
  • Achten Sie auf einen festen Griff, wenn Sie die Prothese entfernen und putzen. Das runterfallen der Prothese könnte sie brechen. Benutzen Sie das Lavabeau.
  • Einmal wöchentlich die Prothese einlegen (in einer speziellen Auflösung) um Ansammlungen, Verfärbungen usw. zu verhindern. Bevor Sie die Prothese wieder einsetzten, spülen Sie sie gründlich mit Wasser.

Wenn Sie ihre Prothese nicht tragen, bewahren Sie sie immer in Wasser auf. Die Prothese kann sich bei Austrocknen verbiegen

Wie lange kann man Prothesen tragen

 

In den ersten paar Tagen empfiehlt es sich die Prothese nur während des Schlafens zu entfernen. Bevor Sie zu Bett gehen sollten Sie sie immer entfernen, damit sich ihr Gewebe erholen kann. Benutzen sie eine sehr weiche Bürste um das Gewebe nach dem Entfernen der Prothese zu massieren.

 

Anpassungen

 

Es ist bekannt, dass sich die Wangen- sowie Kieferknochen mit zunehmendem Alter verändern d.h.  etwas zusammenziehen. Dies kann zu verschiedenen Beschwerden führen – erschwertes Kauen oder Druckstellen können entstehen. Unteranderem ist es deswegen wichtig, dass Sie ihren Zahnarzt regelmässig (jährlich) aufsuchen. Bei Prothesen ist es nicht unüblich stetig anpassungen vorzunehmen. Diese Anassungen sollten Sie auf keinen Fall selbst vornehmen, suchen Sie ihren Zahnarzt auch bei kleinen Veränderungen auf. Nach einiger Zeit werden Sie sich an die Prothese gewöhnen und sie wie ihre natürlichen Zähne empfinden.

Single orthodontic dentures mold falling into clear glass of water with splash over white background next to copy space on side

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

 

Durch die Kieferorthopädie können wir Ihre Zahnstellung begradigen, korrigieren und somit die gesamte Mundpartie ästhetisch auf ein Maximum bringen. Um die optimale Position Ihrer Zähne zu erhalten benutzt man Zahnspangen.

 

Wann/warum benötigt man eine Zahnspange?

 

Ihre Zahnstellung und Kieferstellung haben den grössten Einfluss auf den Biss, welcher durch das Treffen der oberen und unteren Zahnreihe entsteht. Wenn der Biss nicht optimal ist, nennt man dies `Fehlbiss` oder `Malocclusion`. Dies erschwert das Kauen von bestimmten Nahrungsmitteln und führt dazu, dass sich die Zähne immer mehr abtragen. In diesem abgetragenen Zustand brechen Zähne schneller.

Depositphotos_116419320_original

Zahnimplantate

Zahnimplantate

 

Implantate sind die beste Möglichkeit für das Ersetzten von Zähnen. Sie bestehen aus einer Titanschraube und einem Mass angefertigten Zahn. Diese Implantate ersetzten ihren natürlichen Zahn eins zu eins ästhetisch wie auch seine Funktion.

 

Die kleine Titanschraube wird in den Knochen unterhalb des fehlenden Zahns eingesetzt. Darauf setzt man den angefertigten Zahn – diese Verbindung mit ihrem Kieferknochen ist so stabil wie bei natürlichen Zähnen und Wurzeln.

 

Es besteht keine bessere und sicherere Therapie für fehlende Zähne, als Zahnimplantate. Die einzige Situation, bei welcher man diese Methode nicht anwenden kann ist wenn der Kieferknochen unterhalb des fehlenden Zahns nicht solid d.h. gesund ist.

 

Bei Zahnimplantaten sieht man absolut keinen Unterschied zu natürlichen Zähnen, die Funktion ist ebenfalls mangellos. Implantate halten ein Leben lang.

Dental implants on a beautiful blue background

Bleichen/Bleaching

Was ist `Bleaching `?

 

Das Bleichen der Zähne ist ein kosmetischer Vorgang um das Erscheinungsbild der Zähne zu verbessern, indem Verfärbungen entfernt werden. Dieser Vorgang ist schnell, schmerzlos und kann in der Praxis oder zu Hause mit angefertigten Schienen durchgeführt werden. Nach einer ersten Untersuchung kann ihr Zahnarzt Ihnen die genau Therapie verschreiben.

 

Ist das Bleichen der Zähne schädlich?

 

Das Bleichen ist getestet und durch Erfahrung bestätigt unschädlich zu sein. Es ist ein effektiver Vorgang um ein junges und gesundes Lachen zu erzielen. Das erzielte Resultat kann lange dauern, hängt aber von der Dosierung, der Qualität der Materialien und der Regelmässigkeit ab.

 

 

Wie oft muss man den Vorgang des Bleichens wiederholen?

 

Wenn die Zahnhygiene stimmt und die Zähne regelmässig geputzt werden kann der neue Weisston bis zu zwei Jahren andauern. Wenn der Patient raucht, Kaffee oder Schwarztee trinkt verkürzt sich die Dauer etwas. Mit Schienen die massangefertigt werden und welche Sie nach Hause nehmen können, können Sie den Vorgang selbst kontrollieren und zu Hause durchführen.

shutterstock_215602063

CEREC Keramik

CEREC

 

Cerec ist die schnellste und beste Möglichkeit Zähne zu lebenslänglich zu restaurieren.  Mit bloss einem Besuch beim Zahnarzt ersparen Sie sich eine Wochenlange Therapie der herkömmlichen Zahnrestauration.

 

Die Entwicklung des Cerec-Systems dauerte zwanzig Jahre und ist jetzt die zeitgenössischste Technik für makellose Zahnrestaurationen. Das System basiert auf einem Digitalen Programm, welches dem Zahnarzt hilft, ein 3D Modell ihres Zahns zu erstellen. Danach kann ihr neuer Zahn innerhalb einiger Minuten aus Keramikblöcken höchster Qualität geschliffen werden.

 

Die Cerec Methode erspart Ihnen mühsame temporäre Zahnfüllungen die oftmals herausfallen und die post-operative Empfindlichkeit ist deutlich kleiner. Dies kann alles in einem Termin erledigt werden.

IMG_6889_f

Ästhetischer Zahnersatz/ Einlagen (Inlays/Onlays)

Ästhetischer Zahnersatz durch Inlays/Onlays

 

Dies ist eine bevorzugte Methode zu herkömmlichen Amalgamfüllungen, durch diese Methode sind die Füllungen in einer natürlichen Farbe.

 

Was sind ästhetische Onlays und Inlays?

 

Onlays und Inlays dienen ähnlich wie Kronen bei beschädigten Zähnen als Einlagen oder werden oberhalb auf den Zahn platziert. Visuell sind sie nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden.

 

Vorteile der Inlays und Onlays

 

Inlays und Onlays kommen Ihren natürlichen Zähnen am nächsten was die Ästhetik und Funktionalität betrifft.

 

Die bearbeiteten Zähne verschönern Ihr Lächeln und bringen Ihr altes Selbstbewusstsein wieder hervor.

 

Die Farbe der Inlays und Onlays ist permanent und dauert ein Leben lang. Sie werden genau wie natürliche Zähne geputzt und benötigen keine spezielle pflege. Zudem gewähren sie Ihren Zähnen und dem Gebiss einen extra Halt.

shutterstock_128380745

Endodontie/ Wurzelbehandlungen

Im Falle, dass das Zahnmark entzündet ist, sei wegen mangelnder Hygiene oder wiederholten Eingriffen, muss man eine Wurzelbehandlung vornehmen, ansonsten kann es zu Abszessen kommen.

 

Um diesen Vorgang zu verstehen, hilft es etwas über die Anatomie des Zahns zu wissen. Ein weiches Gewebe umgibt den unteren Teil des Zahns – das Zahnmark. Darin befinden sich etliche Blutgefässe, Nerven und verbindendes Gewebe welches Ihren Zahn während des Wachstums hilft. Das Zahnmark verliert diese Funktion, wenn der Zahn einmal vollständig ausgewachsen ist, danach versorgt ihn das Zahnfleisch.

 

 

Wie kann durch diesen Vorgang der Zahn gerettet werden?

 

Durch eine Wurzelbehandlung wird das entzündete Zahnmark entfernt und das Zahninnere gereinigt und desinfiziert. Danach wird die Stelle gefüllt und versiegelt, durch ein Gummi-änliches Material welches Gutta-percha genannt wird.  Der nächste Schritt ist die Füllung welche den Zahn schützt, zuletzt wird die Krone platziert.

 

Die zeitgenössische Methode einer Wurzelbehandlung ist ähnlich wie eine Füllung, und kann meistens in ein bis zwei Terminen erledigt werden. Dies hängt natürlich vom Zustand des Zahns ab. Diese Behandlung bereitet meistens keine grösseren Unannehmlichkeiten.

 

 

 

Das erhalten des natürlichen Zahns durch die Wurzelbehandlung hat mehrere Vorteile:

 

  • Effizientes Kauen wird wieder gewährleistet
  • Die Druckempfindlichkeit komplett verringert
  • Natürliches aussehen
  • Schützt die Zähne vor exzessivem abtragen

 

 

Eine Wurzelbehandlung hilft Ihnen Ihr natürliches Lächeln beizubehalten und verringert die Möglichkeit weiterer Eingriffe, da die bearbeiteten Zähne versiegelt sind. Wenn die Mundhygiene aufrecht erhalten wird, kann der bearbeitete Zahn genau wie ein natürlicher, ein Leben lang halten.

Depositphotos_111141904_original